Elfenbeinturm versus Fußballstadion?

Freitag | 30.11.2012 | 20.00 Uhr

Konzert und Podiumsdiskussion


Charles Ives (1874-1954)
Baseball Take-off (1907-1909)


Hanns Eisler (1898-1962)
Sportlied aus dem Film Kuhle Wampe (1932)


Arnold Schönberg (1874-1951)
6 Klavierstücke op. 19 (1911)


Erik Satie (1866-1925)
Sports et divertissements (1914)


Detlev Glanert (1960)
Drei Sonette op. 22a - nach Gedichten von Wolf Wondratschek (1991)

 

Wilfried Staufenbiel, Bassbariton

Jan Gerdes, Klavier

 

_______________________

 

Musik erklingt, die in besonderer Weise „fragwürdig“ ist. Die dazwischen und danach gesetzten Diskussionsbeiträge formulieren diese Fragen und suchen nach Antworten. In diesem Falle geht es um die ästhetische Haltung: sind die alten, aufklärerischen Werte der Avantgarde gültig selbst um den Preis, dass die Neue Musik sich in den viel beschworenen Elfenbeinturm zurückzieht, oder soll sie die Kommunikation mit dem Publikum suchen um den Preis der Anpassung? Welche Bedürfnisse des Publikums sind zu erfüllen?


In den vergangenen Jahren hat die Neue Musik, seit jeher im Grand Hotel „Unbekannt“ zu Hause, versucht, mit Vermittlungsprojekten an Präsenz in der Öffentlichkeit zu gewinnen. Natürlich war es nie das Ziel, damit Fußballstadien zu füllen, doch inwiefern waren diese Projekte erfolgreich? Sehnt sich die Neue Musik wirklich nach einer größeren Öffentlichkeit? Brauchen wir Neue-Musik-Fan-Artikel? Oder brauchen wir vielleicht einfach nur möglichst gute Neue Musik, mutige Interpreten und offene Zuhörer?


Diese und weitere Fragen sind Gegenstand einer Podiumsdiskussion mit:

Prof. Dr. Volker Schürmann, Sportphilosoph (Deutsche Sporthochschule Köln)
Dr. Julia H. Schröder, Musikwissenschaftlerin (Freie Universität Berlin)
Dodo Schielein, Fechterin, Klangkünstlerin und Komponistin (Hamburg)
Detlev Glanert, Komponist (Berlin)

Moderation: Prof. Dr. Sabine Sanio, Literatur- und Musikwissenschaftlerin (Berlin)

Die Podiumsdiskussion wird im Rahmen des Jahresprogramms der BGNM gefördert von der Initiative Neue Musik Berlin e. V.


Veranstaltungsort

URANIA Berlin Kleist-Saal
An der Urania 17
10787 Berlin

 

Kartenansicht

 

Eintritt 9,00 / ermäßigt 7,00 / für Urania- und BGNM-Mitglieder: 5,00 Euro

 

Karten 030 - 2189091 (VVK gebührenfrei) oder online über www.urania.de (VVK-Gebühr: 1,00 Euro)